25
Feb
2019
0

Kapstadt – Teil 3

Werbung/ad

Hallo Ihr Lieben,

wie stellt Ihr Euch einen Urlaub in Kapstadt vor? Nach meiner Südafrikareise über Weihnachten und Silvester kann ich sagen: Meine Erwartungen wurden weit übertroffen! Kapstadt strahlt mit seiner bunten Vielfalt unterschiedlicher kultureller Einflüsse und Naturphänomene. Und nicht zuletzt auch dank dieser weltweit bekannten bunten Strandhäuser in Muizenberg, einem schönen Vorort von Kapstadt. Vorzugsweise südafrikanische Familien nutzen diese Häuschen für den Strandtag mit der Familie, als Rückzugsort zum Umziehen oder auf der Suche nach Schatten nach dem ausgiebigen Sonnenbaden. Für mich einfach ein schöner Anblick und ein Stück Afrika ;)

Bunte Häuser gibt es aber nicht nur in Muizenberg, sondern überall in Kapstadt zu sehen. Bo-Kaap ist einer der ältesten Stadtteile von Kapstadt und unverkennbar aufgrund seiner zahlreichen quietschbunten Häuschen. Hier lernt man das alte Kapstadt kennen und staunt zugleich über die strahlenden Fassaden.

Mein Traumhaus habe ich natürlich auch gefunden. Da hat jemand genau meinen Geschmack getroffen. Think pink! Meine CI begleitet mich eben auf Schritt und Tritt. Alles was pink ist, hat sofort einen Platz in meinem Herzen ;)

Mich hat darüber hinaus aber der gesamte Stadtteil begeistert! Tradition trifft hier Moderne. Historische Gebäude an jeder Ecke, daneben Wohnungen in allen Regenbogenfarben. Bo-Kaap entwickelt sich unterdessen übrigens langsam zum Szeneviertel auch für Yuppies, Kreative und Weltreisende ;)

         

Zu unseren liebsten Erkundungstouren zählte außerdem auch der lange, mäßig steile und fantastische Wanderweg Corridor-Ravine am Fuße des Tafelbergs entlang. Für mich ein echter Geheimtipp, denn hier waren kaum Touristen unterwegs! Atemberaubend schöne Kulisse, tolle Ausblicke und eine beeindruckende Flora und Fauna. Perfekt zum Abschalten.

 

      

Ein weiteres Must See: der Fischmarkt bei Mariner’s Wharf! Hier kann man übrigens auch hervorragend essen ;)

Außerdem trifft man hier mit hoher Wahrscheinlichkeit auf diese glücklichen Seelöwen. Für mich ein Highlight an Südafrika: Tiere in der freien Wildbahn zu erleben!

           

Kapstadt ist schon ein kleines Abenteuer! Langeweile kommt hier jedenfalls nicht auf ;) Im nächsten Beitrag erzähle ich Euch von den coolsten Kitespots und warum jeder leidenschaftliche Kitesurfer einmal in Kapstadt gewesen sein sollte!

Eure

You may also like

Beach Workout Cape Town!
USA-Reise: ESTA oder Visum?
Kapstadt – Teil 4
Kapstadt Kitespot

Leave a Reply

Scroll Up

Cookies helfen uns dabei, Ihnen unsere Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen