15
Okt
2019
0

Bosch Vivatar drive

Werbung/ad

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich einen Beitrag für die Autofahrer unter Euch. Wie sicher fühlt Ihr Euch beim Fahren? Ich selbst fahre gelegentlich Auto und habe bisher nur kleinere Kratzer an meinen (oder anderen) Autos zu verbuchen, bin dabei aber zum Glück noch nie selbst zu Schaden gekommen. Ich denke, Erfahrung (also regelmäßiges Autofahren) steigert das individuelle Sicherheitsgefühl im Auto bereits erheblich. Doch wie sieht es mit den äußeren Faktoren aus, die wir nicht beeinflussen können? Andere Verkehrsteilnehmer, Wetter, Straßenverhältnisse und allerlei Ausnahmesituationen…

Ich habe ein Produkt getestet, welches mir die Sorgen über mögliche Unfallsituationen weitestgehend abnimmt: den Vivatar drive Notruf.

  

Manche Unfälle können wir nicht verhindern. Eine kurze Unachtsamkeit, eine spiegelglatte Oberfläche oder ein Tier auf der Fahrbahn. Risiken bestehen immer. Doch mit dem Vivatar drive kann gewährleistet werden, dass erste Hilfe immer schnellstmöglich zur Stelle ist. Der Vivatar drive Stecker erkennt Unfälle und löst ganz ohne Euer Zutun via Smartphone einen Notruf aus. Das verbessert die Fahrsicherheit übrigens nicht nur im Falle des Falles, sondern auch ganz generell. Denn wer Angst hat, fährt auch unsicherer Auto. Mit dem Bosch Notrufassistenten im Hinterkopf fühle ich mich schon nach kurzer Testphase viel sicherer beim Autofahren.

Ich sage mir: Vorsicht ist besser als Nachsicht!

Bei schweren Unfällen zählt im Zweifelsfall jede Minute. Rettungskräfte brauchen aber auch heute noch länger zum Unfallort, als wir denken. Das liegt daran, dass oft verspätet oder gar überhaupt keine Hilfe gerufen wird. Wenn Fahrer oder Fahrzeuginsassen nicht mehr dazu in der Lage sind Hilfe zu rufen, kann ein automatisches Notrufsystem Leben retten. Die Hilfe kommt so schneller und zuverlässiger.

Nicht ohne Grund ist seit 2018 bei neuen Autos das sogenannte E-Call-Notrufsystem Pflicht. Dank Vivatar drive müssen auch ältere Fahrzeugmodelle nicht auf diese moderne Art des Notrufsystems verzichten.

Ich kenne mich mit Autos nicht besonders gut aus und auch komplizierte Technik bereitet mir eher Unbehagen… Ich brauche immer Geräte, die mich im Alltag quasi unbemerkt unterstützen und sich intuitiv bedienen lassen. Daher war ich sehr dankbar, dass sich die Installation des Vivatar drive Steckers als kinderleicht herausstellte. Den Stecker in die 12 Volt Steckdose des Autos stecken, per Bluetooth das Handy mit dem Stecker verbinden, die Vivatar drive App herunterladen, sich registrieren und die wichtigsten Features des Autos vermerken. Das war’s!

 

Der Stecker bemerkt jetzt Unfälle und nutzt gegebenenfalls die Ortungsdienste Eures Handys um Euren Standort durchzugeben und einen Notruf abzusetzen. Es besteht außerdem die Möglichkeit im Rahmen des automatischen Notrufs auch einen Notfallpass inklusive Blutgruppe, Allergien und Vorerkrankungen zu übermitteln. Diese sensiblen Daten (sowie auch alle anderen Informationen, mit der ihr die App füttert) werden aber wirklich nur im Falle eines Notfalls übermittelt. Bosch ist der Datenschutz sehr wichtig. Der Service steht bisher in 11 Ländern Europas an 7 Tagen die Woche rund um die Uhr zur Verfügung.

Gut zu wissen: Einen Notruf kann man über die App auch manuell auslösen, wenn man außerhalb des Autos in Gefahr gerät. Für mich zum Beispiel bei Nacht ein angenehmer Begleiter, der Sicherheit vermittelt.

Mein Fazit:

Glücklicherweise kann ich bisher keine Unfälle vermelden, das Vivatar System trägt aber nichtsdestotrotz zu einem deutlich verbesserten Fahrgefühl bei. Sowohl wenn ich alleine Auto fahre, als auch wenn ich Mitfahrer dabei habe. Mit einem Vivatar übernehme ich automatisch mehr Verantwortung für mich selbst und meine Mitfahrer, denn im Notfall gewährleistet der Vivatar die schnellstmögliche Hilfe. Die automatische Standortübermittlung ist für mich eine zusätzliche Erleichterung, denn mein mangelnder Orientierungssinn würde mir die Beschreibung meines Standorts im Falle eines Notfalls schier unmöglich machen. Mit dem Vivatar drive kann ich mir also in jedem Fall sicher sein, dass Hilfe bereits unterwegs ist. Der Stecker im Auto stört mich überhaupt nicht und die Installation war ein Kinderspiel.

Also Freunde: Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr auf jeden Fall hier klicken! Auf der Website von Vivatar findet Ihr außerdem noch viele weitere Infos über den intelligenten Mitfahrer Vivatar drive von Bosch.

Eure

 

Werbung/ad – Bosch

Leave a Reply

Scroll Up

Cookies helfen uns dabei, Ihnen unsere Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen