29
Jan
2018
0

Beach workout

Hallo Ihr Lieben,

liegt Ihr im Urlaub lieber faul am Strand oder liebt ihr es wie ich Euch möglichst viel zu bewegen und auszupowern?

Im Urlaub gehe ich am liebsten jeden Tag früh morgens oder während des Sonnenuntergangs joggen. Die Morgendämmerung ist aber eindeutig die beste Zeit dafür! Denn dann ist noch so gut wie niemand am Strand und man hat den traumhaften Ausblick über das Meer ganz für sich allein… Da fehlen einem manchmal echt die Worte. Fühlt sich an wie Joggen im Paradies ;) Ein zweiter Vorteil ist, dass um diese Zeit die Sonnenstrahlung noch nicht ihre volle Intensität erreicht hat, was das Joggen wesentlich angenehmer macht! Eincremen sollte man sich natürlich trotzdem. Sicher ist sicher!

Barfuß im Sand zu joggen ist übrigens besonders anstrengend! Meistens bin ich schon nach ein paar Kilometern am Strand k.o., geht Euch das auch so? Wenn ja, dann keine Sorge, denn das ist ganz normal ;) Beim Joggen im Sand ist die Belastung für den Körper deutlich höher als auf der Straße oder Gras. Daher genügt es hier auch völlig, kürzere Distanzen zu absolvieren!

DSC_6037

Also nichts wie los!

DSC_6141

Für ein besonders effektives Workout hänge ich dann meistens noch einige Übungen dran. Denn ich liebe es einfach, am Strand Sport zu treiben!

Hier kommen meine 5 effektivsten Eigengewichtsübungen für das perfekte Beach Workout:

  • Crunches: perfekt zum Einstieg und um das Bäuchlein zu straffen ;)

DSC_6107

  • Seitstütz: gar nicht so einfach wie es vielleicht aussieht, hier das Gleichgewicht zu halten! Körperspannung unverzichtbar! Der Fokus dieser Übung liegt auf der seitlichen Beinmuskulatur.

DSC_6105

  • Unterarmstütz (auch Plank genannt): definitiv eine der effektivsten Übungen auf dem Weg zum perfekten Beach Body!

DSC_6131

  • Beinpush: ähnlich wie der Seitstütz nur ohne akute Umfallgefahr ;)

DSC_6124

  • Jump Kick: inspiriert vom Kickboxen

DSC_6065

Ein bisschen Spaß darf dann zwischendurch auch mal sein ;) Wer von Euch Mädels schlägt wie ich auch heute noch gerne mal Räder?

DSC_6082

Nach diesen 5 anstrengenden Kraftübungen entscheide ich mich meistens noch für eine Mischung aus Yoga- und Meditationsübungen, um meinen Körper wieder etwas zu beruhigen und meinen Puls kontinuierlich zu senken.

DSC_6096

DSC_6087

DSC_6092

DSC_6061

Zum Schluss bin ich dann richtig ausgepowert… Aber genauso muss das sein ;)

Trotzdem natürlich das Stretching nicht vergessen! Und ganz wichtig: Viel trinken!

DSC_6119

Das war mein perfektes Beach Workout, und das ganz ohne Geräte! Danach kann ich mit guter Laune und Motivation in den Tag starten ;)

Was sind Eure liebsten Übungen?

Eure

Liza_icon-1-1-300x300-1

Werbung da Markenabbildung

You may also like

Bye Bye Summer 2018
Italian Style – neue Fotos für mein Modelbuch
Kitesurfing
Discover El Gouna – The Kitesurf Paradise

Leave a Reply

Scroll Up

Cookies helfen uns dabei, Ihnen unsere Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen